News » Weekly Gaming - September 2019 | Rnbradio - Just the right choice!

Du bist nicht eingeloggt?!
Dann mal los! :)

RnBRadio

Weekly Gaming - September 2019

Weekly Gaming - September 2019
26 SEP 2019

Die Weekly Gaming gibt es jetzt etwas anders, als erwartet. Da bei mir recht viel Arbeit ansteht, wollen wir euch nun für Zeit erstmal monatlich beglücken. Natürlich gibt es auch weiterhin in der Partner-Quelle, viele und weitere News, denn nicht alle können wir hier reinstellen. Aber wir treffen für euch hier schon eine gute Auswahl die euch sicherlich interessiert. Was heute alles drin ist, das lest ihr jetzt.

Seit 10. September ist das Rollenspiel-Erlebnis GreedFall verfügbar. Dazu gab es auch ein 14-minütiges und kommentiertes Gameplay-Walkthrough, womit ihr schon etwas in das Spiel hineinkommt.

Wie das Gameplay-Video demonstriert, bietet die Wildnis in GreedFall einer Vielzahl seltsamer und gefährlicher Kreaturen eine Heimat, besonders nach Einbruch der Dunkelheit. Doch es gibt zahlreiche Wege, um Herr über die Gefahren dieser faszinierenden Welt zu werden. Ihr habt die Möglichkeit vielseitige Fähigkeiten zu entwickeln und sich eindrucksvoller Feuerwaffen, Magie, Alchemie und weiterer Hilfsmittel zu bedienen!

Das Spiel ist für den PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich.


Von CD Project Red wurden mehrere Videos veröffentlicht, die euch das Spiel Cyberpunk 2077 zeigen unter anderem auch ein Gameplay-Trailer, der euch die Details der Geschichte und Lore zeigt.

Dabei gibt es auch noch ein Q&A-Video, bei welchem Miles Tost (Senior Level Designer), Pawel Sasko (Lead Quest Designer) und Philipp Weber (Quest Design Coordinator) über das Spiel sprechen. Moderiert wird das Panel von Hollie Bennett, Head of Communications UK.

Auch wenn der Release erst am 16. April 2020 ist, kann sich bereits auch jetzt schon freuen und das Spiel vorbestellen. Denn es erscheint für den PC, PlayStation 4, Xbox One und für die Google Stadia.


Das kosmische Horrorspiel Call of Cthulhu erscheint auch für die Nintendo Switch. In einem neuen Trailer wurde die Switch-Version damit bestätigt mit einem Release-Datum. 

Die Videospiel-Adaption von Chaosiums Pen-and-Paper-Rollenspiel kombiniert Lovecrafts Cthulhu-Mythos mit entscheidungsgetriebenem Gameplay, wodurch ein einzigartiges und schreckenerregendes Biest erschaffen wurde.

In dem Spiel übernehmen wir die Rolle des Privatdetektivs Edward Pierce, der schon bessere Zeiten erlebt hat. Albträume und eine schwierige Vergangenheit verfolgen ihn ohnehin schon, als auch noch seltsame Visionen seinen Schlaf heimsuchen. Eine Sache steht fest: Wahrheit und Wahnsinn erwarten den Spieler auf der ruhigen Insel Darkwater.

Bereits am 08. Oktober erscheint das Spiel für die Nintendo Switch.


Einfach mal mit dem Truck eine Runde durch die Gegend fahren. Wollten bestimmt schon viele von euch machen und dieses ist nun auch mit Truck Driver möglich und ihr könnt dabei auch noch ein bisschen auf die Karriere konzentieren.

Der Schwerpunkt in dem Spiel liegt darin, an seiner Karriere als Lkw-Fahrer zu arbeiten und zeitgleich die Charaktere der Spielwelt kennenzulernen und Beziehungen zu ihnen aufzubauen. Ihr bietet eine bedeutungsvolle Erfahrung, da wir immer wissen, für wen sie arbeiten, welche Art Frachtgut sie transportieren, warum ihre Dienste in Anspruch genommen werden und wie die Qualität ihrer Arbeit ihr Umfeld beeinflusst. Der Trailer hebt diese Spielelemente bestens hervor. Zu sehen sind einige Charaktere mitsamt ihrer unterhaltsamen Dialoge. Ein Beispiel aus dem Trailer ist der Fischhändler Charlie, der Dank der Hilfe des Spielers sein Fischunternehmen weiter ausbauen kann. Es ist Not am Mann, oder vielmehr: Not am Lkw-Fahrer. Die Charaktere des Spiels brauchen dringend Hilfe und Spieler werden aus nächster Nähe erleben, wie ihre Arbeit das Leben dieser Menschen verändert. Truck Driver ermöglicht Spielern einen einzigartigen Einblick in ihre persönliche Reise als Lkw-Fahrer.

Das Spiel ist bereits für die PlayStation 4 und Xbox One erhältlich. Für den PC erscheint das Spiel auf Steam am 11. November.


Seit dem 13. September können wir endlich Borderlands 3 spielen. Die Veröffentlichung ist das Ergebnis einer nahezu fünfjährigen Entwicklungszeit und wird die Reihe erneut als wahren Genre-Pionier positionieren, mit spektakulären Schusswechseln, mehr Individualisierungsmöglichkeiten als je zuvor, Humor zum Grölen, charismatischen Charakteren und einem intuitiven, innovativen und kooperativen Multiplayer-Modus.

"Es ist immer wieder etwas Besonderes zu beobachten, wie eine Idee entsteht und dann durch den Einsatz und das Talent vieler Menschen weiterentwickelt und schließlich Realität wird", schrieb Borderlands 3 Creative Director Paul Sage in einem offenen Brief an die Fans, der ebenfalls heute veröffentlicht wurde. "Ich kann nicht genug betonen, wie sehr das Team an einem Strang gezogen hat, um sicherzustellen, dass wir einen würdigen Nachfolger von Borderlands 2 abliefern. Ich hoffe, dass ihr, ganz abgesehen davon, dass ihr die Leidenschaft des Entwicklerteams spüren könnt und das nächste Borderlands erlebt, ganz einfach dazu kommt, euch mal hinzusetzen, ein bisschen zu lachen und eine verdammt gute Zeit zu haben."

Das Spiel ist für den PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich.


Microïds, Pendulo Studios und YS Interactive haben den zweiten Teil der Entstehungsgeschichte von Blacksad: Under the Skin veröffentlicht. In dem zweiten Teil der Making-of-Serie gibt ab sofort eindrucksvolle Einblicke in die Herausforderungen, die es während der Entwicklung zu meistern galt. Insbesondere das Flair der Comics einzufangen, war eine besondere Aufgabe des Entwicklerstudios.

Auch im zweiten Teil der Videoreihe zeigen Microïds und Pendulo neue, frische Spielszenen und erklären anhand derer, wie die Charaktere animiert wurden und welche wichtige Rolle der Soundtrack spielt. Dieser wird von keinem geringeren als Inon Zur komponiert, dem Macher der Soundtracks von berühmten Reihen, wie Syberia, Fallout, Dragon Age und Prince of Persia. Passend dazu liefern wir euch auch noch den ersten Teil, falls ihr den verpasst habt.

Am 05. November erscheint da Spiel für den PC, PlayStatation 4, Xbox One und Nintendo Switch.


Das Leben auf der Erde, wie wir es kennen, gibt es nicht mehr. In The Surge 2 geht die Geschichte von Deck13 neuesten Hardcore-Action-Rollenspiel beginnt, nachdem sich das deFrag-Nanovirus nach Abschuss einer Utopia-Rakete verbreitet hat. Den Anfang dieser Geschichte zeigt der Story-Trailer.

Der Trailer stellt den Helden, aber auch andere Bewohner Jericho Citys vor. Nano-Kultisten plündern für ihre mysteriösen Ziele ungehemmt die Straßen und die Regierungstruppen der A.I.D. versuchen, die Stadt gewaltsam unter Kontrolle zu halten. Währenddessen lotst Athena - ein junges Mädchen mit einer besonderen Verbindung zum Spieler – den Helden durch die Straßenzüge. Das Ziel dieser Reise ist jedoch unbekannt.

Dieses Rätsel wird von Gameplay untermauert, das die Surge-Formel verfeinert und verbessert. Neue Waffen, neue Gadgets, verbesserter Fernkampf, zusätzliche Implantate und vieles mehr sorgen für noch mehr Abwechslung. Die Abtrennung von Gliedmaßen und das Anvisieren von Körperteilen bilden noch immer das Rückgrat der Entscheidung, wie die Spieler kämpfen, Beute einsacken und ihre Ausrüstung auswählen – jetzt allerdings mit mehr Wahlmöglichkeiten als jemals zuvor.

Da das Spiel in dieser Woche am 24. September erscheinen ist, gibt es hier auch den Launch-Trailer für euch.

Das Spiel ist erhältlich für den PC, PlayStation 4 und Xbox One.


Das einzigartige Zombie-Survival-Rogue-Lite Deadly Days ist seit letzter Woche Donnerstag erschienen und verlässt damit, nach fast zwei Jahren kontinuierlicher Weiterentwicklung, die Early Access-Phase. Ein umfangreiches Update katapultiert Deadly Days auf Version 1.0 und bringt jede Menge neue Inhalte mit sich, darunter mehr Waffen, mehr Überlebende, mehr Items, mehr Spezialfähigkeiten, ein Intro und vieles mehr!

Zur Feier dieses freudigen Ereignisses hat Assemble heute auch einen Release-Trailer veröffentlicht:


Na Zockt doch mal ne Runde, denn heute zur Weekly Gaming startet auch die Open Beta zu Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint.  Ihr bekommt die Möglichkeit noch vor dem weltweiten Launch am 4. Oktober das Spiel kostenlos zu spielen. Der Pre-Load für die Open-Beta startet am 24. September um 12:00 Uhr. Wenige Wochen vor dem Launch von Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint startet außerdem ein Live Action Trailer mit Grammy Gewinner Lil' Wayne unter der Regie von David Leitch von Minted Content die Launch-Phase des Spiels.

Die Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint Open Beta wird gegenüber der Closed Beta neue exklusive Inhalte anbieten. Ihr werdet in der Lage sein, drei zusätzliche Hauptmissionen zu entdecken, die es ihnen ermöglichen, tiefer in die Handlung des Spiels einzutauchen. Zwei neue Regionen (genannt New Argyll und Infinity) erwarten euch zusätzlich zu den vier Regionen, die bereits während der Closed Beta enthüllt wurden. Im PvP-Modus Ghost War werden vier spezielle PvP Karten verfügbar sein: PMC Camp, Port, Cold War Bunker und Harbor. Zusätzlich könnt ihr mit vier neuen täglichen Missionen während der Open Beta nun bis zu 12 tägliche Faction-Missionen absolvieren. Das Ghost Recon Breakpoint-Entwicklungsteam hat das Feedback der Spieler nach der Closed Beta gesammelt und hart daran gearbeitet, das Spielerlebnis zu verbessern und eine Reihe von Änderungen vorzunehmen, um allen Spielern die bestmögliche Qualität zu bieten.

Wie es in der Closed Beta ausgesehen habt, haben wir euch in einer vierteiligen Serie Let's Play-Serie gezeigt, wo ihr euch die erste Folge hier anschauen könnt. Natürlich werden wir auch zur Open-Beta dieses wieder Live zocken, also solltet ihr in der Partner-Quelle mal ein Auge drauf haben, wann wir Live gehen.

Am 04. Oktober erscheint das Spiel für den PC, PlayStation 4 und Xbox One.


Damit sind wir auch schon am Ende des Weekly Gaming gekommen. Wir hören uns sicherlich im nächsten Monat wieder, wenn wir euch die Top-News von Oktober präsentieren. Bis dahin schaut gerne auf unserer Partner-Quelle vorbei und wir freuen uns auf eure Kommentare.

Related

0 Kommentare
BennyOtt

geschrieben von:
BennyOtt

Kommentieren

  • via Facebook
  • via Homepage (0)